Wüstenhitze in der Winterkälte.

Monkey3 habe ich im 2008 das erste Mal mit Dub Trio im Kiff in Aarau gesehen. Dass die Lausanner Band rein instrumental spielt hat mich, als  Stimmenfetisischt, sehr beeindruckt.

Es war der Anfang einer neuer Musiksparte,  die ich für mich entdeckte. Am Samstag spielte die Band im Gaswerk in Winterthur. Es ist immer schön zu spüren, welche Emotionen mit der Musik weitergegeben werden kann. Man träumt sich an Orte, fühlt sich frei und vergisst für einen Moment die Umgebung. Für mich waren die Nullgrad draussen plötzlich wie weg und verschwand in die Wüste inmitten von Joshua Trees und Sandgestöber.

https://www.monkey3official.com/

aktuelles Album: Astra Symmetry
tönt wie: Karma to burn, My sleeping Karma; “ichmöchtjetztgradinderwüsterumrennen”
Anspieltip/Lieblingstrack:  Icarus (the 5th sun), Watchin’ you feat. John Garcia (Undercover)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: