the spirit carries on.

 

Ich bewundere Vieles; wenn ich jetzt anfangen würde aufzuzählen, dann wäre die Liste endlos. Drum tu’ ich mich heute auf ein Thema beschränken: Ich bewundere eine junge Band aus Zürich. Saint Tangerine Convention. Dies ist eine sechsköpfige Band die ich vor ein paar Wochen im Stall 6 in Zürich gesehen habe. Erwartungen hatte ich keine. “Es ist ein bisschen wie The Brian Jonestown Massacre. Das gefällt dir.” – wurde mir gesagt.

Seit 2015 gibt es Saint Tangerine Convention. Das sind Giovanni, Lorenzo, Lucien, Ben, Gael und Raffael – alle aus verschiedenen Ecken. Aber alle haben sie was gemeinsam, die Liebe zu der Musik. Die Liebe zu einer Musikrichtung, die es schon in den 60er gab und damals schon ekstatische Tänze. Als ich jedoch die Jungs auf den Vergleich mit Brian Jonestown Massacre anspreche, merke ich, dass sie ihren ganz eigenen Weg gehen “Wir schreiben, was in unserem Kopf gerade so rumschwirrt und versuchen nicht andere nachzuahmen” erzählt mir Giovanni, der Gitarre und Stimme in die Band bringt. Allerdings seien sie inspiriert , am Meisten von BJM, Holy Wave, The Velvet Undergrond und den ganzen Einfluss aus der 60s Garage / Psych und auch der Neopsychszene. Diese Richtung einzuschlagen, war aber nicht immer ganz einfach. Eine grosse Band, hat halt auch viele Interesse und nicht immer war die musikalische Richtung klar, führte zur Verwirrung. Zur Zeit streben aber alle das gleiche Ziel an und finden das Neo-Psychelische auch neben der Band interessant.  Auch möchten sie sich natürlich immer weiterentwickeln, den Fans etwas bieten. Natürlich gerne auf Tour gehen und viele Singles, EP’s und LP’s rausgeben. Als ich frage, wo sie denn am Liebsten spielen würde, zählen sie  die verschiedenen Psych Festivals auf; Paris, Liverpool, USA. Aber natürlich auch kleinere Festivals, wo eine Band wie sie reinpassen. Eine interessante Antwort kommt, als ich frage für wen sie den gerne mal Support Band sein möchten (….ich hätte natürlich schwören können es wäre BJM!) “Supporten würden wir alle, die reif genug sind sich supporten zu lassen.” Bescheidenheit vor Berühmtheit, eine gute Entscheidung!

Die Band beschreibt sich selbst als zielstrebig, intuitiv, aktiv, kreativ und natürlich experimentierfreudig. Ich kann all das unterschreiben. Am Konzert wurden Instrumente getauscht, man merkte es nicht. Vielleicht ist es auch die Freundschaft, die die Jungs untereinander pflegen. Man merkt, dass sie nicht nur eine Band sind, sondern auch nebst der Band jeder den andern mag. Wie schreibt eine Band so vielen musikalischen Talenten eigentlich ihre Musik? Wer textet? Wer bringt Ideen? “Giovanni schreibt meistens die Songs und spielt sie zu Hause ein” wird mir gesagt. “Die Texte stammen von Giovanni und Lorenzo. Jedoch haben wir schon Songs zusammengeschrieben und eingespielt und wünschen uns dies in Zukunft des Öfteren machen zu können.”

Der Bandname, ja woher kommt den der fruchtige Bandname? “Ach, bedeuten tut der wahrscheinlich nichts. Aber wir wollten uns von unserem alten Namen (The Flamerians) trennen und warfen ein bisschen mit Wörtern herum. Das Zufallsprinzip  wollte es so ,dass sich die Kombination Saint Tangerine Convention ergab und allen gefallen hat. Und zudem: Jeder mag doch Mandarinen, oder?!” Na klar & wenn sie dann noch gute Musik machen, dann sind sie noch viiiiel besser!

Zum Abschluss wollte ich wissen, wo sie sich denn in 5 Jahren sehen. Ein kurze knappe Antwort (ja die Frage war ja auch wirklich doof…haha): “Auf Fotos und im Spiegel.”

Ich wünsche den Jungs viel Erfolg, viele Mandarindlis und Freude.
Let the spirit carries on!

aktuelles Album: EP – HIGH
tönt wie: The Brian Jonestown Massacre , “thedirtysixtiesareback!!!”
Anspieltip/Lieblingstrack:  Rebel von der aktuellen EP HIGH

https://stangerinec.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/stangerinec/?fref=ts

nächste Gigs:
30.04.2017 Doors Celebration Zürich
12.05.2017 Lauter Festival Zürich
13.05.2017 Premices Festival Lausanne

All Pictures Copyright by Manuela Haltiner

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Blog at WordPress.com.

Up ↑

%d bloggers like this: